Bester Reiseführer

Wie Du den besten Reiseführer für Dich und Dein Reiseziel findest

Wel­cher Rei­se­füh­rer ist der bes­te? Für die meis­ten Rei­se­zie­le gibt es meh­re­re Rei­se­füh­rer ver­schie­dens­ter Mar­ken für unter­schied­li­che Ansprü­che zur Aus­wahl. Ich zei­ge Dir, wie Du den­je­ni­gen Rei­se­füh­rer fin­dest, der am bes­ten zu Dir passt.

Du kannst es kaum erwar­ten, end­lich Dei­ne lang ersehn­te Rei­se anzu­tre­ten. Du möch­test die schöns­ten Sehens­wür­dig­kei­ten besu­chen und viel­leicht ein paar span­nen­de Akti­vi­tä­ten unter­neh­men. Du möch­test Aben­teu­er erle­ben und Dei­ne Zeit nicht ver­geu­den. Oder ein­fach ent­span­nen und die Zeit an einem traum­haf­ten Ort genie­ßen. Ohne viel Stress. Viel­leicht eine Städ­te­rei­se, viel­leicht ein Road­trip, viel­leicht ein Pau­schal­ur­laub.

Egal was Du vor­hast, Du willst Dich vor Ort sehr gut ori­en­tie­ren kön­nen und Du möch­test Dich jetzt vor­be­rei­ten, damit es ein per­fek­ter Urlaub wird. Dazu brauchst Du umfang­rei­che, ver­läss­li­che Infor­ma­tio­nen zu Dei­nem Rei­se­ziel. Für Dei­ne Pla­nung, aber auch wäh­rend all Dei­ner Akti­vi­tä­ten auf Dei­ner Rei­se. Denn Du willst nicht ankom­men und wie die Kuh vor’m Scheu­nen­tor ste­hen: nicht wis­send, was es zu erle­ben gibt und wo die schöns­ten Plät­ze sind. Du willst weder Dei­ne kost­ba­re Zeit noch die Kos­ten für Anrei­se und Unter­kunft ver­schwen­den.

Du brauchst also einen Rei­se­be­glei­ter, der Dir die­se Infor­ma­tio­nen jeder­zeit lie­fern kann. Einen rich­tig guten Rei­se­füh­rer, nein, den bes­ten Rei­se­füh­rer. Denn es soll eine wun­der­schö­ne Rei­se, Dein bes­ter Urlaub wer­den. Rei­se­füh­rer gibt es aller­dings wie Sand am Meer. Für die belieb­tes­ten Rei­se­zie­le jeweils Unmen­gen an Titeln, Mar­ken, Ver­la­gen.

Wel­cher Rei­se­füh­rer ist nun der bes­te? Wel­cher ist der rich­ti­ge für mich und mein Rei­se­ziel?

Hier zei­ge ich Dir, wie Du den­je­ni­gen Rei­se­füh­rer aus­wählst, der am bes­ten zu Dir und Dei­nen Bedürf­nis­sen passt.

Bestenlisten: Die beliebtesten Reiseführer für Dein Reiseziel

Sieh Dir die aktu­ell belieb­tes­ten Rei­se­füh­rer für Dein Rei­se­ziel an. Klick auf Dein Rei­se­ziel in der nach­fol­gen­den Lis­te der Top-30-Rei­se-Desti­na­tio­nen oder tip­pe Dein Rei­se­ziel im Such­feld ein.

Reiseführer-Kunde: Was Du über Reiseführer wissen musst

Reiseführer-Verlage, Marken, Autoren und Qualität

Zu Beginn ein paar grund­le­gen­de Fak­ten zum Rei­se­füh­rer-Markt, die Du ken­nen soll­test, um das viel­fäl­ti­ge Ange­bot bes­ser ein­schät­zen zu kön­nen.

Reiseführer-Verlage und Marken

Für die meis­ten – und ins­be­son­de­re die belieb­tes­ten – Rei­se­zie­le ste­hen meh­re­re Rei­se­füh­rer zur Aus­wahl. So zum Bei­spiel von Mar­co Polo, dem ADAC, Dumont, Baede­ker oder Lone­ly Pla­net. Die­se Rei­se­füh­rer gehö­ren meist zu einer bestimm­ten Rei­se­füh­rer-Mar­ke oder -Rei­he und wer­den von Ver­la­gen publi­ziert. Soweit kei­ne Über­ra­schung.

Reiseführer-Marken, Konzepte und Zielgruppen

Man­che Ver­la­ge publi­zie­ren ver­schie­de­ne Rei­se­füh­rer für die glei­chen Rei­se­zie­le unter ver­schie­de­nen Mar­ken. Die­se unter­schied­li­chen Mar­ken sind für ver­schie­de­ne Ziel­grup­pen mit jeweils unter­schied­li­chen Bedürf­nis­sen und Ansprü­chen kon­zi­piert. Es gibt Rei­se­füh­rer für Pau­schal­ur­lau­ber, für Indi­vi­du­al­rei­sen­de, für Back­pa­cker, für Wohn­mo­bil­rei­sen­de und Cam­per, für Städ­te­rei­sen usw. Sie unter­schei­den sich in den ent­hal­te­nen Inhal­ten, ange­fan­gen von den Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zur Ziel­re­gi­on über die Details zu Sehens­wür­dig­kei­ten hin zum mit­ge­lie­fer­ten Kar­ten­ma­te­ri­al und den Zusät­zen wie Sprach­füh­rern oder Apps.

Reiseführer-Marken und Autoren

Jeder ein­zel­ne Rei­se­füh­rer ist nor­ma­ler­wei­se von einem bestimm­ten Autor oder einer Grup­pe von Autoren geschrie­ben, die sich am Rei­se­ort gut aus­ken­nen. Sel­ten schrei­ben Autoren über meh­re­re Rei­se­zie­le. In der Regel schreibt ein bestimm­ter Autor für einen bestimm­ten Ver­lag einen bestimm­ten Rei­se­füh­rer zu einem bestimm­ten Rei­se­ziel, der unter einer bestimm­ten Mar­ke erscheint. Folg­lich erschei­nen inner­halb einer Rei­se­füh­rer-Rei­he oder -Mar­ke Wer­ke ver­schie­dens­ter Autoren.

Reiseführer-Autoren und Qualität

Jeder Autor schreibt in sei­nem eige­nen Stil und die dar­ge­leg­ten Emp­feh­lun­gen – z.B. zu Sehens­wür­dig­kei­ten oder Akti­vi­tä­ten – unter­lie­gen sei­nem sub­jek­ti­ven Urteil. Schreib­stil und Ansich­ten eines Autors kön­nen bei den Lesern zu unter­schied­li­chen Qua­li­täts­ein­schät­zun­gen füh­ren: Man­chem passt der Autor, ande­ren nicht.

Rei­se­füh­rer-Ver­la­ge ver­su­chen, ein gleich­blei­bend hohes Qua­li­täts­ni­veau zu wah­ren, indem Sie den Autoren ein struk­tu­rel­les Kon­zept und inhalt­li­che Richt­li­ni­en vor­ge­ben und die Arbeit des Autors natür­lich vor der Ver­öf­fent­li­chung streng prü­fen und gege­be­nen­falls über­ar­bei­ten. Nichts­des­to­trotz kön­nen aber auch ver­schie­de­ne Titel inner­halb einer Rei­se­füh­rer-Rei­he qua­li­ta­tiv von­ein­an­der abwei­chen. Nur weil also ein bestimm­ter Rei­se­füh­rer einer Mar­ke für New York her­vor­ra­gend ist, muss er das nicht zwangs­läu­fig auch für Mal­lor­ca sein.

Reiseführer-Arten

Für unter­schied­li­che Rei­se­ar­ten und Bedürf­nis­se exis­tie­ren also ver­schie­de­ne Arten von Rei­se­füh­rern, die genau die Infor­ma­tio­nen lie­fern sol­len, die Du für die jewei­li­ge Rei­se­art brauchst. Hier ein kur­zer Über­blick:

  1. Stadt­füh­rer
  2. Regio­nen-Rei­se­füh­rer
  3. Indi­vi­du­al-Rei­se­füh­rer
  4. Back­pa­cker-Rei­se­füh­rer
  5. Wan­der­füh­rer
  6. Cam­ping­füh­rer
  7. Fahr­rad­füh­rer
  8. Wohn­mo­bil-Rei­se­füh­rer
  9. Fami­li­en- und Kin­der-Rei­se­füh­rer
  10. Spe­zi­al-Rei­se­füh­rer

Was einen guten Reiseführer ausmacht

Ein guter Rei­se­füh­rer muss ein Rei­se­be­glei­ter sein, der Dich bei der Pla­nung Dei­ner Rei­se sowie in jeder Situa­ti­on vor Ort hilf­reich unter­stützt. So unter­schied­lich aber die Rei­se­zie­le, Urlaubs­ar­ten und Ziel­grup­pen, so ver­schie­den die Kon­zep­te der Rei­se­füh­rer-Mar­ken und -Rei­hen. Doch es gibt ein paar all­ge­mein­gül­ti­ge Kri­te­ri­en, die jeder Rei­se­füh­rer erfül­len soll­te, der gut sein will. Nut­ze die­se Kri­te­ri­en, wenn Du meh­re­re Rei­se­füh­rer für Dein Rei­se­vor­ha­ben ver­glei­chen willst:

  1. Aktua­li­tät: Infor­ma­tio­nen auf dem neus­ten Stand, denn die Welt ist in ste­ti­gem Wan­del und älte­re Infor­ma­tio­nen kön­nen heu­te schon falsch sein (gilt ins­be­son­de­re für Stadt­füh­rer).
  2. For­mat: hand­li­ches, kom­pak­tes For­mat und gerin­ges Gewicht, denn Du wirst Ihn (womög­lich täg­lich) wäh­rend der Rei­se umher­tra­gen;
  3. Auf­bau und Über­sicht: über­sicht­li­cher Auf­bau mit kla­rem Inhalts­ver­zeich­nis und far­bi­ger Unter­schei­dung der Kapi­tel und The­men­be­rei­che erleich­tern Dir das Zurecht­fin­den und ver­kür­zen die Suche nach der rich­ti­gen Sei­te;
  4. Tex­te und Stich­wor­te: leicht ver­ständ­li­che Tex­te und her­vor­ge­ho­be­ne Stich­wor­te, damit Du beim Über­flie­gen schnell den rich­ti­gen Absatz fin­dest und die situa­tiv rele­van­ten Infor­ma­tio­nen zügig her­aus­fil­tern kannst;
  5. Kar­ten: gutes Kar­ten­ma­te­ri­al für Städ­te, Län­der und Regio­nen, um mög­lichst wenig Zeit mit der Suche nach den rich­ti­gen Wegen zu ver­brin­gen;
  6. Infor­ma­tio­nen: die rich­ti­ge Art der Infor­ma­tio­nen im rich­ti­gen Umfang pas­send zu Dei­ner Rei­se­art – über­blicks­ar­tig das Wich­tigs­te für Pau­schal­rei­sen und Ent­span­nungs­ur­lau­be, Spe­zi­al­tipps und detail­lier­te prak­ti­sche Infor­ma­tio­nen für Indi­vi­du­al­rei­sen­de;
  7. Extras: hilf­rei­che zusätz­li­che Hilfs­mit­tel wie inte­grier­te Sprach­füh­rer, zuge­hö­ri­ge Apps oder Quel­len­an­ga­ben für wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen.

Wie sich Reiseführer unterscheiden

Rei­se­füh­rer der ver­schie­de­nen Ver­la­ge, Mar­ken und Rei­hen sind wie erwähnt sehr unter­schied­lich kon­zi­piert und für ver­schie­de­ne Rei­se­ar­ten, Ziel­grup­pen und Bedürf­nis­se gedacht. Sie unter­schei­den sich etwa bezüg­lich

  • der Art und Anzahl der ent­hal­te­nen Bil­der,
  • des Umfangs und der Tie­fe der gelie­fer­ten tex­tu­el­len Infor­ma­tio­nen,
  • der Anzahl, der Art und des Umfangs der inte­grier­ten Kar­ten,
  • der ent­hal­te­nen Rou­ten- und Tou­ren­vor­schlä­ge,
  • des äuße­ren For­mats,
  • der mit­ge­lie­fer­ten Extras wie Apps für Andro­id oder iOS (iPho­ne, iPad), per­sön­li­che Tipps der Autoren oder Quel­len­an­ga­ben zu wei­ter­füh­ren­den Infor­ma­tio­nen zum Rei­se­ziel.